Digitale Peer-Education an der NMS Münzkirchen

Die beiden DigiPros Magdalena Kriegner (Mitte sitzend) und Marlies Tomandl (hinten stehend) im Kreise ihrer interessierten MitschülerInnen:

 

Als Lehrer und Pionier der ersten Stunde hat Josef Obernhummer an der NMS Münzkirchen bereits 1986 die Arbeit mit und am Computer für den Schulunterricht initiiert und begleitet. Seither hat sich auf dem Gebiet der Digitalen Bildung an der Neuen Mittelschule vieles bewegt und tut es noch. Mittlerweile hat die eEducation Expert.Schule nicht nur eine eigene iPad Klasse, sondern bietet laufend Fortbildungen zum Thema „Digitale Schule“ für interessierte LehrerInnen im Bezirk an. Anfang Oktober konnten sich zudem Eltern bei einem Infoabend an der Schule darüber informieren, wie sie ihre Kinder bestmöglich in der Welt von digitalen Medien begleiten können.

Doch nicht nur für Erwachsene ist der Umgang mit den neuen Medien eine Herausforderung, sondern auch für die SchülerInnen selbst. Die NMS Münzkirchen hat nun zwei ihrer Schülerinnen zur medienpädagogischen Fortbildung „DigiPros“ nach Linz entsendet, damit sie in ihren digitalen Kompetenzen weiter gestärkt werden. Die vom LandesJugendReferat angebotenen Seminare vermitteln den Jugendlichen u.a. Basiswissen zu den Themen „Lernapps“ und „Cybermobbing“. Ziel ist, dass die Schülerinnen Ansprechpartner für ihre MitschülerInnen in digitalen Fragen sein können. Als sogenannte „DigiPros“ können sie ihr Wissen an Gleichaltrige weitergeben oder medienpädagogische Projekte an der Schule umsetzen. Dabei werden sie von LehrerInnen begleitet. Der NMS Münzkirchen ist neben der digitalen Bildung aber auch die analoge Bildung wichtig: neben der Vertiefung der Kulturtechniken sind Bewegung, Kreativität, Berufsorientierung und der Ausbau der kommunikativen und sozialer Kompetenzen ein wesentlicher Bestandteil der pädagogischen Arbeit. So fördert die Integration von Kindern mit sonderpädagogischen Förderbedarf die Empathie und Solidarität unter den SchülerInnen genauso wie die Konfliktfähigkeit und das Verantwortungsbewusstsein.