mund-art-leben

Am 9.12.2019 besuchte die Mundart-Dichterin Hilde Neulinger aus Freinberg die Musikstunde der 1a. Wurden im Musikunterricht davor Mundart-Lieder gesungen, so bekamen die Kindern nun Gedichte und Geschichten in Mundart vorgelesen. Aufmerksam lauschten die Schülerinnen und Schüler den Erzählungen und wahren Begebenheiten von Frau Neulinger, die durchaus sehr amüsant und vor allem interessant waren. Über die Mundart-Wörter und spielerischen Wortbeispiele wurde sehr angeregt gesprochen und dabei sind auch erste eigene Wortkreationen entstanden.

 Gerade die Mundart, der Dialekt bei uns im Sauwald, wird vielerlei gesprochen. Viele Kinder kommen aus unterschiedlichen Ortschaften, und jeder Ort hat seine eigenen Mundart-Ausdrücke. Uns als Schule ist es wichtig, dass die Kinder ihren Dialekt nicht verlernen, ihn sogar genauer kennen lernen und damit auch spielerisch umgehen. Der volkstümliche und heimatliche Lebensstil ist nämlich genauso wichtig, wie die modernen und zeitgenössischen Einflüsse.

Die mund-art-leben Workshops mit Hilde Neulinger sollen auch im Jahr 2020 in den ersten Klassen punktuell fortgeführt werden. Geplant ist auch, dass beim nächsten Schreibwettbewerb und Kinder- und Jugendliteraturpreis „Die Augustine“ Gedichte in Mundart verfasst werden können.