DigiDay an der NMS Münzkirchen

Ein abwechslungsreiches Programm erwartete die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der VS Münzkirchen und VS St. Roman am DigiDay der NMS Münzkirchen am 9.1.2020. Um über 50 Kinder mit spannenden Themen zum Lernen zu motivieren und sie auch auf zukünftige berufliche Herausforderungen vorzubereiten, wurden mehrere digital-technische Workshops angeboten.

Bei Mathematik-Lehrerin Helene Stadler konnten sich die Kinder einem digital-spielerischen Wettbewerb stellen und mit den iPads im Team allgemeinbildende Fragen beantworten. E-Learning Pionier Josef Obernhummer bot in seinem Workshop erste Programmier- und Codiererfahrungen mit „Robotic“ an. Gemeinsam mit den beiden DigiPros Magdalena Kriegner und Marlies Tomandl sowie MitschülerInnen der höheren Klassen stellte Informatik-Lehrerin Anita Ritzberger-Moser mit den BeeBots den Kindern erste Programmieraufgaben und mit dem Virtual-Tee konnte auch der Biologieunterricht im dreidimensionalen Raum neu erlebt werden.

Alle Kinder erhielten zum Abschluss einen digitalen Pass mit allen erworbenen Kompetenzen. Die NMS Münzkirchen ist als eEducation Expert Schule daran interessiert, die SchülerInnen mit digitalen Kompetenzen auszustatten. Der DigiDay soll auch im nächsten Jahr wieder stattfinden und erweitert werden: einen Tag lang soll sich an der Schule alles rund um digitale Themen drehen und zwar für die Kinder, LehrerInnen, Eltern, Unternehmen und alle digital Interessierten.